Zwei zum Verkauf durch Eigentümer-Deal-Killer

Sie haben gerade einen Deal mit einem Käufer ausgehandelt und haben einen unterschriebenen Kaufvertrag. Die gute Nachricht ist, dass Sie es fast geschafft haben. Die schlechte Nachricht ist, dass die Ziellinie noch nicht so nah ist, wie Sie denken. Obwohl Sie und der Käufer sich auf einen Preis geeinigt haben, gibt es noch Spielraum für das Scheitern des Deals. Zwei große Teile der Transaktion standen noch bevor – die Inspektion und die Hypothek des Käufers.

Hausinspektion

Bei den meisten Standardkaufverträgen verlangt der Käufer, dass er eine Hausinspektion durchführen darf. Wenn diese Inspektion für den Käufer nicht zufriedenstellend ist, könnte das Geschäft genau dort sterben. Es gibt drei Hauptarten von Inspektionen, die der Käufer durchführen lassen kann.

  • Termiteninspektion. Abhängig von den Gesetzen Ihres Staates können entweder Sie oder der Käufer für die Termiteninspektion verantwortlich sein. Wenn es in Ihrer Verantwortung als Verkäufer liegt, müssen Sie ein Schreiben von einem lizenzierten Schädlingsbekämpfungsunternehmen haben, das besagt, dass in Ihrem Haus keine Termiten vorkommen. Unabhängig davon, ob Sie oder der Käufer die Inspektion bezahlen, ist es Ihre Pflicht, das Problem vor dem Schließen zu klären.
  • Dachinspektion. Sollte die Dachinspektion zur Durchführung von Reparaturen führen, sind Sie verpflichtet, die Reparaturen zu übernehmen.
  • Allgemeine Inspektion. Dies ist eine Inspektion von Großgeräten, Klimaanlagen, Heizungen, Sanitäranlagen und elektrischen Systemen. Als Verkäufer sind Sie verpflichtet, alle diese Artikel, die die Inspektion nicht bestehen, zu reparieren oder zu ersetzen.

Vermeiden Sie Inspektionsprobleme, indem Sie Ihre eigene Inspektion durchführen lassen, bevor Sie Ihr Haus auf den Markt bringen. Auf diese Weise haben Sie Zeit, die Reparaturen durchzuführen, bevor der Inspektor eines Käufers sie erwischt.

Alternativ können Sie Ihr Haus "wie es ist" verkaufen. Eine solche Bestimmung muss in den Kaufvertrag aufgenommen werden und weist den Käufer darauf hin, dass Sie keine Probleme beheben werden, die sich aus einer Inspektion ergeben können.

Der größte Nachteil beim Verkauf Ihres Hauses "wie es ist" besteht darin, dass jeder potenzielle Käufer davon ausgeht, dass Sie Probleme in Ihrem Haus kennen, deren Behebung zu teuer für Sie ist. Wenn dies der Fall ist, wundern Sie sich nicht, wenn der Preis deutlich unter Ihrem Angebotspreis liegt.

Hypothekengrube fällt

Die Fähigkeit Ihres Käufers, Ihr Haus zu kaufen, hängt von seiner Zustimmung für eine Hypothek ab. Wenn dem Käufer keine Hypothek genehmigt wird, die groß genug ist, um Ihr Haus zu kaufen, wird das Geschäft scheitern, es sei denn, Sie sind bereit, den Kaufpreis zu senken. Ohne Finanzierung ist es für den Käufer unmöglich, Ihr Haus zu kaufen.

Was können Sie tun, um dieses Problem zu vermeiden? Stellen Sie sicher, dass alle Käufer vorqualifiziert sind, bevor Sie mit den Verhandlungen beginnen. Bitten Sie potenzielle Käufer um ein Vorabgenehmigungsschreiben eines Kreditgebers. Ernsthafte Käufer haben bereits eine Vorabgenehmigung für eine Hypothek erhalten. Stellen Sie sicher, dass der Betrag, für den der Käufer im Voraus genehmigt wurde, den Verkaufspreis Ihres Hauses deckt.

Sie können auch mit dem Käufer zusammenarbeiten, um eine Finanzierung zu erhalten. Wenn Sie mit einem Immobilienanwalt zusammenarbeiten, kann er oder sie eine Ressource sein, die dem Käufer bei der Kontaktaufnahme mit einem Kreditgeber oder Hypothekenmakler helfen kann. Alternativ können Sie sich an eine lokale Immobilienagentur wenden, um Empfehlungen zu Kreditgebern oder Maklern zu erhalten.

Nur weil sie von einem Kreditgeber abgelehnt wurden, heißt das nicht, dass ein anderer sie nicht für einen Kredit genehmigt. Seien Sie geduldig und arbeiten Sie weiter.

Als Makler habe ich gesehen, dass mein fairer Anteil an den Hausverkäufen aufgrund fehlgeschlagener Inspektionen und fehlender Finanzierung gescheitert ist.

Als Eigentümer haben Sie die Kontrolle über die Inspektion. Sie können alle Probleme beheben, die ein Inspektor findet.

Die Finanzierung hingegen erfordert ein erhebliches Maß an Glauben und oft auch Hoffnung. Während Sie also auf die Bewilligung der Finanzierung eines Käufers warten, halten Sie Ihr Haus auf dem Markt und arbeiten weiter für Angebote in der Hoffnung, dass Sie am Ende ein Zweitangebot erhalten, auf das Sie zurückgreifen können, wenn das ursprüngliche Angebot durchfällt .

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by Adam E. Holberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close