So verkaufen Sie Ihr Haus ohne Immobilienmakler

In Anbetracht des schnellen Anstiegs der Hauspreise in den letzten Jahren werfen Hausverkäufer einen genauen Blick auf die Provision, die sie an einen Immobilienmakler zahlen müssen, um ihr Haus zu vermarkten und zu verkaufen. Immobilienprovisionen variieren im ganzen Land; sie liegen im Durchschnitt im Bereich von vier bis sieben Prozent.

Laut dem Profil der Hauskäufer und -verkäufer der National Association of Realtors (NAR) von 2004 wurden vierzehn Prozent der Häuser vom Eigentümer verkauft. Die NAR-Studie listete die beiden schwierigsten Aufgaben für den Verkauf durch den Eigentümer (FSBO) auf, die Vorbereitung und Reparatur des zum Verkauf stehenden Hauses und die richtige Preisgestaltung.

Laden Sie drei Vollzeitagenten mit mittlerer bis hoher Produktion zu Ihnen nach Hause ein, um Ihnen eine Meinung zum Preis zu geben. Verstehen Sie, dass Sie die Gefahr einer überteuerten Immobilie verstehen sollten, wenn die drei Preismeinungen nicht dem entsprechen, was Ihrer Meinung nach die Immobilie wert ist. Häuser, die überteuert sind, wurden von großen nationalen Immobilienmaklern untersucht, und überteuerte Häuser brauchen länger zum Verkauf und werden zu einem niedrigeren Preis als Prozentsatz des ursprünglichen Listenpreises verkauft.

Bitten Sie die Makler, Ihnen konstruktives Feedback dazu zu geben, was Sie tun sollten, damit Ihr Haus die Mehrheit der Käufer optisch anspricht. Nachfolgend finden Sie einige Inszenierungstipps, um Ihr Zuhause für den Markt vorzubereiten.

1) Recherchieren Sie, wie Sie Ihr Haus „inszenieren“ können, um seine Attraktivität für Hauskäufer zu maximieren, indem Sie eine geräumige und angenehme Wohnumgebung für Käufer schaffen.
ĚEntfernen Sie zunächst das Erste, was Ihnen im Weg steht.

ĚEntfernen Sie ein oder mehrere wichtige Möbelstücke aus jedem Raum, um ihn geräumiger zu machen.

ĚHalten Sie passende Möbelstücke zusammen, um Einheitlichkeit in einem Raum zu schaffen.

ĚSchaffen Sie Sitzbereiche, in denen sich zwei oder mehr Personen unterhalten können.

2) Halten Sie das Auge in Bewegung, wenn Sie einen Raum inszenieren.

ĚVerwenden Sie die Platzierung von Möbeln, um den Blick des Käufers auf die Merkmale eines Raums zu lenken.

ĚStellen Sie große Möbelstücke von den Fenstern weg.

ĚStellen Sie große Möbel am Eingangsende des Raums auf, um die visuelle Belastung am gegenüberliegenden Ende des Raums zu verringern.

ĚVerwenden Sie Teppiche, um Sitzgelegenheiten zu verankern.

ĚSchließen Sie Ihren Esstisch auf die kleinste Größe.

3) Verwenden Sie Möbel, die in Winkeln in einem Raum platziert sind, um ihm ein schnelles Update zu geben.

Stellen Sie ein Bett in eine Ecke eines Schlafzimmers, um die Aufmerksamkeit zu lenken.

Winkelmöbel in V-Form in Wohn- und Familienzimmern.

Abgewinkelte Möbel können helfen, einen Raum mit wenig Möbeln zu füllen und ihm einen Designer-Look zu verleihen.

4) Erstellen Sie Vignetten in Räumen, um Stimmung zu erzeugen.

ĚFrühstückstablett mit Kaffeetassen, Zeitung, Blumenvase auf dem Bett.

Decken Sie den Esstisch mit Leinentischdecken, Porzellan, Besteck und Stielgläsern.

ĚStellen Sie einen Spieltisch für Schach, Bridge oder Backgammon auf.

5) Effektive Musterhäuser konzentrieren sich auf die Schaffung der richtigen Umgebung.

ĚAufräumen, damit Käufer ihre Einrichtung und ihren Lebensstil überlagern können.

ĚSauberer, frischer und neuer Geruch.

ĚLiebe zum Detail. Reinräume und Landschaftsbau getrimmt.

ĚDezente Hintergrundmusik, Klassik, leichter Jazz oder Rock.

ĚInnendekor und Wandfarben betonen die architektonischen Merkmale des Hauses.

ĚLebende Pflanzen oder frische Blumen geben den letzten Schliff.

6) Verstehen Sie die Grundlagen der Dekoration, die Sie bei der Neupositionierung eines Raums unterstützen können.

ĚFarbe. Kleine Dinge haben große Auswirkungen.

ĚScale. Ergänzen oder erdrücken Möbelgrößen einen Raum?

ĚMuster. Einfach macht es, um nicht vom Raum selbst abzulenken.

ĚBeleuchtung. Verwenden Sie es, um dunkle Ecken zu definieren. Hilft, einen Raum auszufüllen.

ĚSchwerpunkt. Kamine, Aussicht, Kunst, finden Sie in jedem Zimmer.

ĚTextur. Fügt visuelles Interesse hinzu, wärmt kalte Räume und Oberflächen.

Das Verstehen und Erledigen des Papierkrams bei einer Immobilientransaktion war laut NAR-Studie Nummer drei der schwierigsten Aufgaben. Sobald Ihr Haus den richtigen Preis hat und marktreif ist, sollten Sie einen Immobilienanwalt beauftragen, der Ihnen bei der Überprüfung von Verträgen und Offenlegungsformularen hilft und Ihnen hilft, potenzielle Käufer Ihres Hauses zu qualifizieren. Ein erfahrener Immobilienanwalt kann Ihnen helfen, die üblichen Fallstricke bei Immobilienverhandlungen zu vermeiden und eine reibungslose Transaktion zu ermöglichen.

Hier sind einige Klippennotizen zu Immobilienverträgen.

ĚVerwenden Sie einen genehmigten Immobilienvertrag von Ihrer staatlichen Anwaltskammer für Immobilienrecht oder Ihrer örtlichen Maklerkammer.

ĚImmobilienvertrag. Eine verbindliche Vereinbarung zwischen Käufer und Verkäufer. Es besteht aus einem Angebot und einer Annahme sowie einer Gegenleistung (also Geld).

ĚAkzeptanz. Vereinbarung der Vertragsparteien über die Vertragsbedingungen.

ĚVertragsdauer. Informieren Sie sich über übliche Vertragslaufzeiten, der Standard beträgt 45 Tage vom Vertrag bis zum Abschluss.

ĚVerkauf vergleichbarer Immobilien für Kaufinteressenten.

ĚVergleichbar. Geschlossene Preise für ähnliche Häuser in Alter, Zustand, Lage und Größe.

Preis. Untersuchen Sie die durchschnittlichen Verkaufspreise als Prozentsatz der Listen in den letzten sechs Monaten.

ĚLow-Ball-Angebote. Käufer sollten über 87 % der Liste anbieten, wenn sie es ernst meinen, sonst sollten Sie überhaupt nicht auf Low-Ball-Angebote reagieren.

ĚGegenangebot(e). Die Antwort auf ein Angebot oder Gebot des Verkäufers oder Käufers nach dem ursprünglichen Angebot oder Gebot. Fordern Sie alle Gegenangebote schriftlich an.

ĚFordern Sie alle Käufer auf, mit ihrem Vertrag die höchste Hypothekenverpflichtung vorzulegen.

ĚHypothekenzusage. Ein Dokument eines Hypothekengebers, das den Kreditgeber verpflichtet, ein Darlehen zu vereinbarten Konditionen bereitzustellen.

ĚLaufzeit, Zinssatz und Betrag der Hypothek. Suchen Sie nach starken Anzahlungen von zwanzig Prozent oder mehr. Nur-Zins-Darlehen signalisieren, dass sich die Käufer überfordern könnten, um sich für ein Darlehen zu qualifizieren.

ĚBarangebote anstelle einer Hypothekenfinanzierung sollten mit einem Schreiben Ihres Finanzinstituts bestätigt werden, aus dem hervorgeht, dass Gelder hinterlegt sind, um den Vertrag abzuschließen.

ĚBundesgesetze schreiben Gefahrenangaben zu bleihaltigen Farben vor.

ĚBleibasierte Gefahr. Eine Offenlegung von Berichten oder Kenntnissen über bleibasierte Gefahren. Gebäude, die nach 1978 gebaut wurden, weisen keine bleibasierten Gefahren auf.

ĚLesen Sie Schützen Sie Ihre Familie vor Blei in Ihrem Haus durch die US EPA.

ĚOffenlegung von Immobilien, die vom Bundes- oder Bundesstaat verlangt werden Schriftliche Erklärungen des/der Verkäufer(s) einer Immobilie, in denen bekannte Mängel offengelegt werden.

ĚLokale Offenlegungen. Lokale Offenlegungspflichten, die der Verkäufer bereitstellt und die der Käufer anerkennt, wie z. B. Belegungsbescheinigungen.

Formular ĚW-9. Ein IRS-Formular, in dem Steueridentifikations- und Zertifizierungsnummern von Käufern angefordert werden, um Zinsen auf ernsthaftes Geld von der Lieferung bis zum Abschluss zu erhalten.

ĚBeurteilung vorbehalten. Die meisten Verträge im Rahmen des Hypothekenkontingents verlangen, dass die betreffende Immobilie zu einem Mindestvertragspreis bewertet wird.

ĚBewertung. Ein objektives Wertgutachten Dritter durch einen lizenzierten oder zertifizierten Gutachter.

ĚErnstgeldeinzahlung. Geld, das dem Verkäufer zum Zeitpunkt der Angebotsabgabe als Zeichen des guten Willens des Käufers ausgehändigt wird.

ĚErkundigen Sie sich nach den üblichen Einzahlungen von ernsthaften Geldern, da diese variieren. Je größer die Anzahlung, desto größer ist die Motivation Ihrer Käufer, den Vertrag auszuführen.

ĚRückerstattung von Handgeldeinlagen. Die Verträge sollten die Rückerstattung der gesamten Anzahlung innerhalb vereinbarter Notfallfristen vorsehen. Der Anwalt des Verkäufers sollte ernsthafte Geldeinlagen halten.

ĚAnwaltsgenehmigungszeitraum. Ihr Anwalt überprüft und ändert den Vertrag, in der Regel 5-7 Werktage.

ĚImmobilienbesichtigungszeitraum. Im Rahmen eines Vertrages hat der Käufer das Recht, sich auf seine Kosten vom tatsächlichen Zustand der Immobilie zu überzeugen. Dieser Zeitraum beträgt in der Regel 5-7 Werktage.

ĚWell und septische Inspektionen. Diese sind unabhängig von strukturellen und mechanischen Prüfungen.

ĚZeitpläne für Eventualfälle laufen gleichzeitig.

ĚKontingenz. Eine Bestimmung in einem Vertrag, die vorschreibt, dass bestimmte Handlungen abgeschlossen werden müssen, bevor der Vertrag bindend ist.

ĚAbschluss/Hinterlegungsdatum. Das Datum des Endes des Transaktionsprozesses, an dem die Urkunde übergeben, Dokumente unterzeichnet und Gelder verteilt werden.

ĚBesitzdatum. Das vertraglich vereinbarte Datum, an dem der Käufer die Immobilie beziehen kann.

ĚLetzter Rundgang. Eine Objektbesichtigung vor Abschluss oder Hinterlegung, die dem Käufer eine letzte Überprüfung des Zustands, der vereinbarten Reparaturen und des persönlichen Eigentums ermöglicht.

ĚSteueranteile. Der Kreditbetrag, der Käufern beim Abschluss für nicht bezahlte Grundsteuern gewährt wird, wenn Steuern im Nachhinein gezahlt werden. Aufteilungen sollten immer über 100 % liegen.

ĚPersönliches Eigentum. Listen Sie alle persönlichen Gegenstände auf, die im Verkauf enthalten sind, wie Klimaanlagen, Geräte und Spielgeräte, und paraphieren Sie sie.

ĚHausverkaufskontingent. Der Vertrag ist abhängig vom Verkauf des Eigentums des Käufers.

ĚKäufer zeigen Motivation, wenn sie eine Notlösung für den Hausverkauf einbeziehen, indem sie ihre aktuelle Immobilie bereits auf dem Markt haben.

ĚHausschließungsfall. Der Vertrag ist nur vom erfolgreichen Abschluss eines bestehenden Immobilienvertrages abhängig.

Die Vermarktung Ihres Hauses an potenzielle Käufer sollte diese Methoden beinhalten.
ĚEin professionell bemaltes Hofschild.

ĚKlassifizierte Zeitungsanzeigen und Foto.

ĚÖffentliche und Maklertage der offenen Tür.

ĚInternet: Virtueller Rundgang und mindestens acht Fotos.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by Mark Nash

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close