Die Nullzinsfalle: Wie die Wirtschaft zombifiziert und die Gesellschaft gespalten wird

Die Nullzinsfalle: Wie die Wirtschaft zombifiziert und die Gesellschaft gespalten wird

Jetzt kaufen

Sehenden Auges sind die Zentralbanken in ihrem Kampf gegen die Folgen der großen Finanzkrise und der Schuldenkrise in die Falle getappt – die Nullzinsfalle. Im Augenblick versuchen die Zentralbanken verzweifelt, aus dieser Falle zu entkommen, doch es wird ihnen nicht gelingen. Denn bereits bei den ersten Schritten der geldpolitischen Normalisierung wird kein Stein auf dem anderen bleiben.

Welche Wege führen für die Politik, die Anleger und die Gesellschaft möglichst unbeschadet aus der Nullzinsfalle? Worauf müssen Bürger und Anleger gefasst sein?

Die Nullzinsfalle zeigt erstmals alle wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Folgen der Nullzinspolitik auf – Gänsehaut garantiert, denn in Wirtschaft und Gesellschaft gehen Zombies um. Lassen Sie sich überraschen, wie viele aktuelle Phänomene nach dieser tiefgehenden und tabulosen Analyse verständlich werden.



Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

FSBO Neue Trends für heute

Wenn die allgemeine Wirtschaft untergeht, suchen die Menschen nach Wegen, um Abstriche zu machen und so viel Geld wie möglich zu sparen. Eine Möglichkeit, wie Menschen dies tun, besteht darin, ihr Haus selbst zu verkaufen. Der Verkauf durch den Eigentümer, kurz FSBO, ist zu einer praktikablen Option für Menschen geworden, die in der heutigen Wirtschaft ihr Haus verkaufen möchten.

Mit all den Online-Tools haben die Menschen das Gefühl, dass sie ihr Haus selbst verkaufen können, ohne einen Immobilienmakler zu benötigen. Viele Websites haben dies erkannt und sind aufgetaucht, um Menschen zu helfen, die versuchen, ihr Haus selbst zu verkaufen, damit sie hoffentlich die Fallstricke vermeiden können.

Ein anderes Mal, dass die FSBO-Methode sehr beliebt ist, ist, wenn sich jemand die 6% Provision, die mit dem Verkauf über einen Immobilienmakler verbunden ist, nicht leisten kann. Wenn das Haus zu oder unter dem Preis liegt, den Sie zur Tilgung des Darlehens benötigen, können Sie sich möglicherweise keine zusätzlichen Auslagen leisten.

Der FSBO-Weg ist oft der Schritt, den viele Hausbesitzer zuerst auf ihrem Weg zum Verkauf ihres Hauses unternehmen. Vor diesem Hintergrund finden Sie viele Websites, die niedrige Preise anbieten, um diesem Marktsegment zu helfen, bevor sich der Hausbesitzer für die traditionelle Verwendung eines Immobilienmaklers entscheidet. Viele Websites, die FSBO anbieten, enthalten einige oder alle der folgenden Funktionen.

Grundlegende Auflistungsfunktionen, einschließlich eines Links für eine virtuelle Tour

  • Eine Vorlage für einen druckbaren Flyer
  • Arbeitsmappen, die den Hausbesitzer bei der Recherche unterstützen, was er wissen und was er tun muss, bevor er einen Verkauf versucht.
  • Auflistungen, die mit den Auflistungen einer Immobilienagentur-Site verglichen werden
  • Bietet eine Pauschalgebühr für die Auflistung des Hauses so lange wie nötig, ohne zusätzliche wöchentliche oder monatliche Add-Ons
  • Preisberichte, mit denen Sie Ihr Zuhause angemessen bewerten können
  • Typische Hofschilder, ähnlich wie sie von Immobilienmaklern verwendet werden
  • Die Anzahl der Bilder in Ihrem Eintrag ist unbegrenzt
  • Zugang zu einer kostenlosen Beratungsstelle für Fragen

Bei all diesen Diensten ist es kein Wunder, dass diese Art von Websites schnell zu den ersten Anrufen werden, die Menschen tätigen, wenn sie mit dem Verkauf ihres Eigenheims beginnen. Sie haben eine bessere Chance, Ihr FSBO-Haus zu verkaufen, wenn Sie geduldig sind und selbst recherchieren.

Der Schlüssel zum Erfolg liegt im Grund, warum der Hausbesitzer sein Haus verkaufen möchte. Wenn sie nur für einen Neuzugang in der Familie vergrößert werden müssen, um nach dem College-Besuch die Kinder zu verkleinern, den Standort näher oder weiter von der Stadt entfernt zu wechseln oder einfach nur die Landschaft zu wechseln, kann Geduld der Schlüssel sein .

Wenn Sie jedoch umziehen, weil Sie die Beschäftigung, die Ehe, die Scheidung oder eine Reihe anderer Gründe wechseln, muss der Umzug möglicherweise unmittelbarer sein. In der Vergangenheit bezahlten Unternehmen, die einen Arbeiter einstellen wollten, das Haus und die Kosten für den Umzug. Aufgrund der schwindenden Wirtschaft ist dies viel weniger populär geworden, weil Unternehmen versuchen, Geld zu sparen, und hochwertige Menschen überall nach einem Job suchen.

FSBO ist ein praktikabler Weg, um das Haus ohne die Gebühren von Maklern ins Rampenlicht und auf den Markt zu bringen. Wenn FSBO dann nicht funktioniert, hat der Hausbesitzer die Möglichkeit, sich bei einer qualifizierten Immobilienagentur anzumelden, um das Haus zu verkaufen und dort fortzufahren, wo die FSBO-Unterstützung endete. Ihre Entscheidung, wie Sie Ihr Haus verkaufen möchten, hängt ganz von Ihrer Situation ab.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by Melissa Gifford

Finanzierung: Grundlagen, Institutionen, Instrumente und Kapitalmarkttheorie (ESVbasics)

Finanzierung: Grundlagen, Institutionen, Instrumente und Kapitalmarkttheorie (ESVbasics)

Jetzt kaufen

Grundlagen, Institutionen, Instrumente und Kapitalmarkttheorie
Broschiertes Buch
Dieses Lehr- und Arbeitsbuch präsentiert die wichtigsten Grundlagen der Unternehmensfinanzierung auf dem neuesten fachlichen Stand. Horst Gräfer, Bettina Schiller und Sabrina Rösner vermitteln leicht verständlich und übersichtlich das einschlägige Fachwissen.

Der perfekte Einstieg in ein zentrales finanzwirtschaftliches Fach- und Praxisgebiet:

– die betriebswirtschaftliche Finanzierungsfunktion
– Finanz- und Kapitalmärkte
– Eigen- und Fremdkapital
– Mezzanine Kapitalformen
– Außenfinanzierung
– Innenfinanzierung
– Finanzderivate
– Finanzplanung
– Kapitalmarkttheorie

Nach neuen Entwicklungen speziell im Börsenbereich wurde für die 8. Auflage insbesondere das Kapitel Finanz- und Kapitalmärkte sorgfältig aktualisiert. Mit zahlreichen Beispielen, Fragen sowie Aufgaben und Lösungen ist das Werk ein idealer Begleiter im Studium.



Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Zum Verkauf vom Eigentümer?

Die typische Provision, die ein Makler für den Verkauf eines Eigenheims benötigt, beträgt ca. 6%, abhängig von der Region des Landes, in der Sie leben, und den Markttrends. Dies kann eine beträchtliche Geldsumme sein, von der sich der Hausbesitzer möglicherweise nicht trennen möchte. Einige Hausbesitzer werden versuchen, ihr Haus selbst zu verkaufen, aber denken Sie daran, dass bis zu 80% der Hausbesitzer ihr Haus bei einem Makler eintragen, nachdem sie wenig Interesse an der Immobilie erhalten haben. Einer der Hauptgründe dafür ist, dass Mundpropaganda von Makler zu Makler die beste Werbung ist, um Ihr Haus zu verkaufen. Selbst wenn Sie Ihr Haus erfolgreich vermarkten, wird der Käufer höchstwahrscheinlich einen Makler haben, an den Sie noch eine Provision oder eine Findergebühr zahlen müssen. Wenn Sie der Meinung sind, dass FSBO die Methode für Sie ist, nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um über Marketingstrategien nachzudenken, die den Prozess erleichtern können.

Die genaue Preisgestaltung Ihres Hauses ist der wichtigste Schritt in diesem Prozess. Wenn Sie Ihr Haus überbewerten, sind Sie zum Scheitern verurteilt. Schauen Sie sich die Vergleiche in Ihrer Nähe an. Berücksichtigen Sie alle Funktionen, die diese Häuser möglicherweise haben, die Ihre nicht haben. Schauen Sie sich die Fläche, die Grundstücksgröße und vor allem den Zustand Ihres Hauses im Vergleich zu anderen an. Wenn sich das Haus auf der Straße für 50.000 US-Dollar mehr verkauft als ein anderes, müssen Sie herausfinden, warum es möglicherweise in einen High-End-Umbau investiert hat, der den Preis rechtfertigt. Wenn Ihr Haus über einen längeren Zeitraum auf dem Markt ist, weil es zu teuer ist, können Käufer den Verdacht haben, dass etwas mit Ihrem Haus nicht stimmt.

Das Internet ist ein unbezahlbares Marketinginstrument, das jeder, der FSBO versucht, nutzen sollte. Es gibt viele FSBO-Websites, die kostenlose oder kostenpflichtige Unterstützung anbieten. Da das Internet den Fernzugriff auf Ihr Zuhause bietet, müssen Sie sicherstellen, dass die von Ihnen verwendeten Fotos gut gemacht sind und professionell aussehen. Die meisten Käufer werden sich nicht einmal die Mühe machen, sich ein Hausangebot anzusehen, das keine auffälligen Fotos enthält. Stellen Sie sicher, dass Ihr Haus wirklich makellos ist, wenn diese Fotos aufgenommen werden. Schneiden Sie die Büsche, mähen Sie den Rasen und beseitigen Sie alle Unordnung. Wenn eine abblätternde Haustür das einzige ist, was mit Ihrem Haus nicht stimmt, wird der Käufer dies nie erfahren, da er niemals vorbeikommt, um sich Ihr Haus anzusehen, wenn die erste Präsentation schlecht ist. Der erste Eindruck zählt bei Immobilien. Machen Sie Fotos von jedem Raum in Ihrem Haus und laden Sie sie hoch. Stellen Sie sicher, dass Sie Fenster öffnen, die Unordnung verbergen und einzigartige Funktionen wie einen Kamin oder eingebaute Bücherregale hervorheben.

Seien Sie so beschreibend wie möglich, wenn Sie Ihr eigenes Haus auflisten. Käufer sind interessiert oder sie würden nicht suchen, also sind mehr Informationen besser. Wenn möglich Schilder aufstellen. Werben Sie in jeder Zeitung und jedem Immobilienmagazin, die angemessen sind. Senden Sie einen E-Flyer an Immobilienmakler, die Ihre Region vertreten, und laden Sie Makler zu einer Besichtigung Ihres Hauses ein. Es ist viel einfacher, ein Haus zu vermarkten, das sie gesehen haben. Stellen Sie sicher, dass Makler leicht auf Ihr Haus zugreifen können. Wenn Sie den Zugang zu Ihrem Haus stark einschränken, ist ein Verkauf unzulässig. Schließlich haben offene Häuser. Laden Sie die Nachbarn zum Tag der offenen Tür ein. Möglicherweise haben sie eine Familie, die in der Nähe wohnen möchte.

Der Verkauf Ihres Hauses kann eine entmutigende Erfahrung sein. Wenn Sie sich jedoch einem FSBO verpflichtet fühlen, sollten Sie bereit sein, selbst viel Marketing zu betreiben. Nutzen Sie jede Werbemöglichkeit. Wenn Sie einer der wenigen glücklichen sind, die mit dieser Methode Erfolg haben, haben Sie sich Tausende von Maklerprovisionen erspart. Beachten Sie jedoch den Markt, wenn Sie diese Option in Betracht ziehen. Wenn Sie Ihr Haus rechtzeitig verkaufen, wenn Sie bei einem Makler gelistet sind, kann dies den Wert der Einsparung von ein paar Dollar Provision ausgleichen.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by Anita Koppens

AKTIEN FÜR EINSTEIGER: Das 1×1 der Geldanlage in Aktien & ETF. Schritt für Schritt zum erfolgreichen Investor an der Börse werden – Intelligent … Geld sparen und passives Einkommen erzielen!

AKTIEN FÜR EINSTEIGER: Das 1x1 der Geldanlage in Aktien & ETF. Schritt für Schritt zum erfolgreichen Investor an der Börse werden - Intelligent ... Geld sparen und passives Einkommen erzielen!

Jetzt kaufen



Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Leerverkaufs-Spickzettel – Ein erfahrener Verhandlungsführer erklärt alles über Leerverkäufe und die besten Programme von heute

Short Sell oder nicht Short Sell, das ist die Frage

Sie haben wahrscheinlich schon von dem Begriff Short Sale (SS) gehört. Dies ist der Fall, wenn ein Verkäufer (normalerweise einer, der sich in einer aktuellen finanziellen Notlage befindet) versucht, sein Haus zu verkaufen, das weniger wert ist als der Betrag, den er für seine Hypothek schuldet. Die Bank muss den Verlust genehmigen, den sie infolge des Verkaufs erleidet, und sobald sie genehmigt hat, kann die SS mit einem neuen Käufer schließen.

Heute sind mehr als 7 Millionen Haushalte in Schwierigkeiten – entweder bedeutet dies, dass der Haushalt seine Zahlungen verspätet oder der Zwangsvollstreckungsprozess des Hauses bereits in Kraft ist. Der traurige Teil ist, dass für ungefähr die Hälfte der Häuser, die in diesem Land abgeschottet werden, die Eigentümer nichts dagegen unternommen haben (oder wissen). Banken tun heute weh und MÜSSEN nach anderen Alternativen als der Zwangsvollstreckung suchen, und eine erfolgreiche SS ist zum bevorzugten Verfahren geworden, um die immense Menge an Notverkäufen zu absorbieren, die im ganzen Land zunehmen.

Bei einem Leerverkauf bleibt der Verkäufer der Eigentümer, während mit der Bank Verhandlungen über die Verkaufsbedingungen und die Auswirkungen des Verkaufs auf die finanzielle Zukunft des Verkäufers geführt werden. Natürlich wären Sie schlecht beraten, dies selbst zu tun. Sie möchten jemanden, der erfahren und hartnäckig im Umgang mit einem großen Finanzinstitut und Ihrer finanziellen Zukunft an Ihrer Seite ist.

Ich verhandle seit 2006 erfolgreich Leerverkaufstransaktionen (bevor die meisten großen Banken überhaupt SS-Abteilungen hatten). Sie werden kein Leerverkaufsexperte, wenn Sie an einem Wochenendkurs teilnehmen. Es kommt aus der Erfahrung, wie viele Leerverkäufe Sie erfolgreich abgeschlossen haben und wie gut die Kunden gelandet sind, nachdem alles gesagt und getan wurde. Darüber hinaus müssen Eigentümer, die sich heute in finanziellen Schwierigkeiten befinden, wissen, dass es je nach Ihrer Situation und dem, was Sie erreichen möchten, verschiedene Optionen gibt, die Sie unterstützen können. Viele Menschen stecken ihren Kopf in den Sand und ignorieren all die schlechten Dinge, die um sie herum vor sich gehen, und lassen ihr Zuhause direkt unter ihnen abschotten. Zwangsvollstreckung zerstört Ihr Guthaben und ist das Schlimmste, was Sie sich antun können. Auf der anderen Seite ist ein Leerverkauf das Beste, was Sie für sich tun können, vorausgesetzt, Sie haben nach Alternativen gesucht und versucht, in Ihrem Haus zu bleiben. Es gibt Regierungsprogramme, um Hausbesitzer in ihrem Haus zu halten, und die Menschen müssen im Allgemeinen wissen, dass solche Programme existieren und dass sie eine praktikable Option sind. Für viele Hausbesitzer ist die Not zu groß, um einen Aufenthalt in der Immobilie zu rechtfertigen, unabhängig davon, wie die Bedingungen des Kredits angepasst werden, und ein Leerverkauf wird zur logischsten und vernünftigsten Lösung.

Ein Leerverkauf kann sehr einfach sein, aber für viele Menschen ist es ein langwieriger und stressiger Prozess. Früher war es nahezu unmöglich, sie zu tun, da es noch vor wenigen Jahren keinen Präzedenzfall für den Umgang mit ihnen gab. Heutzutage hat sich jede Bank mit Leerverkäufen befasst, und die meisten haben verstärktes Team von Mitarbeitern, die sich mit der Verarbeitung dieser Leerverkaufsdateien befassen. Je mehr Leerverkäufe genehmigt und abgeschlossen werden, desto regelmäßiger ist der Prozess, und die Mehrheit aller Banken wird dies auf ähnliche Weise tun, was es den Agenten erleichtert, Dateien für den Erfolg bei der Initiierung von einzurichten eine SS.

Es versteht sich von selbst, aber ein Leerverkauf wirkt sich auf Ihre Kreditwürdigkeit aus und kann erhebliche steuerliche und rechtliche Konsequenzen haben. Ihr Agent sollte Ihnen mitteilen, dass Sie mit den erforderlichen Fachleuten sprechen, um Sie darüber zu informieren, wo Sie stehen und welches Risiko Sie hinsichtlich der Konsequenzen haben, die Sie möglicherweise erkennen, wenn Sie den SS-Weg gehen. Nach meiner Erfahrung ist es für die Mehrheit meiner Kunden besser, eine SS zu machen. Es ist selten, dass sie tatsächlich besser dran sind, eine Zwangsvollstreckung durchzuführen. Ihre Situation wird unter anderem anhand der Historie Ihres Darlehens (haben Sie refinanziert?) Und des Belegungsstatus des betreffenden Hauses (sind Sie Eigentümer oder Investor?) Bestimmt. Abhängig von dem Staat, in dem Sie leben, ändern diese bestimmenden Faktoren, wie die Banken Sie verfolgen können oder können. Sie möchten also sicherstellen, dass Sie von Anfang an die richtige Entscheidung treffen.

Die meisten Menschen werden von dem Leerverkauf profitieren, und mein bester Rat ist, jemanden zu finden, der viel mit Banken zu tun hat. Wenn Ihr Makler ein Freund ist, aber nicht das Erste über Leerverkäufe weiß, entschuldigen Sie die Beziehung und gehen Sie mit einem Profi, es sei denn, Sie möchten riskieren, Ihre Freundschaft zu verlieren, weil sie Sie bei den Verhandlungen und der Kommunikation mit den Banken falsch gemacht haben. Die Banken sind sehr daran interessiert, was sie während des gesamten Prozesses aus Ihnen herausholen können, und ein weniger erfahrener Agent kann ihre Kunden viel Geld kosten, während ein Agent wie ich selten, wenn überhaupt, einen Verkäuferbeitrag sieht, der erforderlich ist, um zu kurz zu kommen -Verkaufsgenehmigung.

Heutzutage hat die Regierung ein Leerverkaufsprogramm eingeführt, für das Sie sich zunächst bei Ihrem Agenten entscheiden möchten. Wenn Sie sich qualifizieren können, ist dies das beste Angebot in der Stadt. Das HAFA-Programm (Home Affordable Foreclosure Alternative) ist das von der Regierung geförderte Programm, das in diesem Jahr durchgeführt wurde, um notleidenden Hausbesitzern zu helfen, ihr Haus ohne rechtliche Konsequenzen schnell und mit etwas Geld in der Tasche für Auszugskosten zu verkaufen. Dies ist mit Abstand das vielversprechendste und vorteilhafteste Programm, das es derzeit gibt, da immer mehr Hausbesitzer herausfinden, dass sie Optionen haben. Mit diesem Programm können Sie sich nicht nur elegant von Ihrer Eigenheim- und Hypothekenverpflichtung lösen, sondern dies auch ohne Rechtsmittel der Bank. Mit anderen Worten, die Bank kann Sie nach dem Leerverkauf nicht verfolgen, egal was passiert, und sie gibt Ihnen 3000 US-Dollar für die Auszugskosten, nachdem alles gesagt und getan wurde. Dies ist eine große Abweichung von einem regulären Leerverkauf, bei dem die Bank absolut nichts an den Hausbesitzer gehen lassen möchte (und dies ist sinnvoll, da die Bank einen erheblichen Verlust erleidet – sie überlegen sich also, warum der Eigentümer mit Geld weggehen sollte ?) Mit HAFA verschwinden alle potenziellen schlechten Dinge, die bei einem Leerverkauf auftreten können (ohne Berücksichtigung des Guthabens), und Sie haben Bargeld in der Hand. Deshalb ist dies das beste Programm, das ich bisher gesehen habe.

Warum stimmt die Bank dem zu? Ein Leerverkauf ist die beste Alternative für eine Bank, da sie mit diesem Verfahren in der Regel mehr Geld verdient als mit einer Zwangsvollstreckung. Nach den Zahlen, die ich gesehen habe, erzielt die Bank durch einen Leerverkauf im Durchschnitt 10% mehr Wert als durch eine Zwangsvollstreckung. Bei einem Leerverkauf finden der Immobilienmakler und der Verkäufer im Wesentlichen den Käufer für die Immobilie, und die Bank muss lediglich den Knopf drücken, um zu genehmigen. Vergleichen Sie dies mit einer Zwangsvollstreckung, bei der die steigenden Zwangsvollstreckungskosten der Bank, Rechtskosten, Haltekosten, Wartung und Reparatur, Grundsteuern und die Auszahlung einer vollen Provision an einen Immobilienmakler, um die Zwangsvollstreckung aufzulisten, und Sie sehen, warum der Leerverkauf erfolgt Route ist eine Win-Win-Situation für Bank und Kreditnehmer gleichermaßen.

2011 wird ein Jahr sein, in dem der Leerverkauf einen Mehrheitsanteil am Markt einnimmt. Es schafft auch die günstigste Zeit für jemanden, eine SS zu machen, die verzweifelt von einer profitieren könnte. Unabhängig von Ihrer Zukunft möchte ich Ihnen helfen, die Kontrolle über Ihr finanzielles Schicksal zu übernehmen, um Sie in die vorteilhafteste Position zu bringen, um erfolgreich zu sein. Ich hoffe, dass diese Informationen hilfreich waren, um Sie heute auf den Leerverkaufsmarkt aufmerksam zu machen. Seien Sie ein Anwalt für sich selbst, bilden Sie sich weiter und ergreifen Sie noch heute Maßnahmen. Viel Glück!

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by Michael Justin Wolf

Beste Möglichkeiten, Ihr Haus während COVID-19 zu verkaufen

Mit der COVID-19-Pandemie, die den Immobilienmarkt verlangsamt, ist der Verkauf eines Hauses für viele Hausbesitzer zu einer Herkulesaufgabe geworden. Ganz zu schweigen davon, dass in der heutigen Wirtschaft einige Häuser monatelang auf dem Markt bleiben. Obwohl der Verkauf Ihres Hauses während COVID-19 schwierig sein kann, ist dies nicht unmöglich. Mit ein wenig Know-how können Sie Ihr Haus schnell verkaufen.

Darüber hinaus mag der Verkauf eines Hauses während COVID-19 zunächst schwierig klingen, aber es ist nicht so schwierig. Nachfolgend finden Sie vier Tipps, wie Sie Ihr Haus während COVID-19 verkaufen können.

1. Richtig werben- Während Technologie und Internet es einfach gemacht haben, Immobilien online zum Verkauf anzubieten, müssen Sie einen größeren Durchschlag erzielen, damit Käufer auf Ihre Immobilie aufmerksam werden, wenn Sie Ihr Haus während COVID-19 verkaufen möchten. Von der Aufstellung eines Verkaufsschilds über die Werbung für Ihr Haus auf möglichst vielen der wichtigsten Immobilienwebsites bis hin zur Werbung für Ihr Haus zum Verkauf in sozialen Medien sollten Sie sicherstellen, dass Sie bei der Werbung für Ihr Haus zum Verkauf nichts unversucht lassen. Darüber hinaus sollten Sie auch Flyer verteilen und sogar eine Anzeige in der lokalen Zeitung schalten. Auf diese Weise können Sie mehr Menschen erreichen und es besteht die Möglichkeit, dass mehr Angebote angeboten werden.

2. Virtuelle Touren- Virtuelle Touren sind sehr effektiv, wenn es darum geht, Ihr Haus während COVID-19 zu vermarkten und zu verkaufen. Darüber hinaus wird eine gute virtuelle Tour einen Käufer von Eigenheimen von Hand ergreifen und ihn von Raum zu Raum führen, egal ob es sich um 360 oder ein Video handelt.

3. Seien Sie ein aggressiver Hausverkäufer. Seien wir ehrlich, das Warten auf den Käufer des Eigenheims bringt Sie nicht weiter. Sie müssen alles daran setzen, das Wort zu verbreiten. Tun Sie alles in Ihrer Macht stehende, um Ihr Haus während COVID-19 schnell zu verkaufen, vom Aufstellen eines Verkaufsschilds bis zum Neulackieren und Umbauen Ihres Hauses.

4. Entspannen Sie sich und halten Sie Ihr Zuhause sauber. Nichts kann Hauskäufer schneller ausschalten als ein Haus in Unordnung. Unabhängig davon, ob Sie gerade dort leben oder nicht, nehmen Sie sich Zeit, um sich zu entspannen, gründlich zu reinigen und aufzufrischen. Stellen Sie außerdem bei der Reinigung Ihres Hauses sicher, dass Sie auch Fotos und andere persönliche Informationen entfernen, die möglicherweise sichtbar sind, damit sich Käufer beim Betrachten Ihres Hauses wohl fühlen.

Während der Verkauf eines Eigenheims während COVID-19 schwierig sein kann, können Sie Ihr Eigenheim in kürzester Zeit verkaufen, wenn Sie einige Zeit und Mühe darauf verwenden, die perfekte Atmosphäre für Ihr Haus zu schaffen und die oben genannten Tipps und Tricks zu beachten .

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by Tushar Deep Singh

Realtor Lockboxes Explained: A Summary of Lockbox Options and Alternatives for Real Estate Agents

Real estate professionals today have a plethora of high tech options out there to enhance their business, but rarely do we fully consider the value of the lockbox – the sole piece of equipment responsible for allowing agents to show the homes that we sell everyday. The lockbox itself has evolved over time, and today agents find themselves comparing the value from a standard combination lockbox to that of a more high-tech electronic lockbox. Real estate agents today are pressed from all sides for fees, dues, and expenditures that are unavoidable costs of doing business, so when it comes to making a decision between a combination lockbox that’s just a few bucks versus a high-tech electronic lockbox that is substantially more expensive, does the increase in cost justify the value? Also, what are all the options out there for electronic lockboxes? This article highlights the findings of current industry options available.

Having the ability to show a home without the sellers there to watch your every move was a move in the right direction for the real estate industry. Agents know very well the situation where a seller will remain in a home during a showing and „pretend“ like they are minding their own business while the buyers tip-toe through the home trying not to impose while attempting to get a sense of what the home was like.

This is a wild departure from the typical showing when the sellers aren’t there; clients love to snoop around in order to get a good sense of the home. With the sellers not there, the buyers get a good opportunity to get a true sense of how that particular home would feel and if they can see themselves living there. Put simply, it allows for a better, more convenient showing experience.

From this dilemma the lockbox was invented. A device securing the key for entry by licensed real estate agents to show their prospective buyers, and it allowed sellers (or their agents) the opportunity to have the home shown without the need of their presence. It saved time, and allowed for a better showing experience. Truly, it was a win-win.

However, early lockboxes were simply a combination lockbox. They are certainly inexpensive, but an obvious downside was the lack of security for the home in question once the lockbox code was known. Sellers would rely on the professional ethics of real estate agents to keep the code confidential, but sometimes the code would slip into hands of non-agents. Less frequently, the code would be found by people with malicious intent.

With the obvious shortfall of relying on the honor system to keep lockbox codes confidential, it offered the opportunity for a better solution that would allow for accountability along with the ability to show a home without the seller being present. As a result, it did not take long for „smart“ lockboxes using electronic technology to come into existence, thus revolutionizing the process of showing a home. Before a seller and their agent wouldn’t really know who was showing the property other than the confirmed appointments that were made. Flash forward to today, and you have the ability to know exactly who and exactly when someone shows a property through the use of an electronic lockbox. With these smart electronic lockboxes, only an agent or other authorized party can access the lockbox itself, further emboldening the assurance to a seller that only licensed agents and properly authorized individuals are showing or entering their home.

Today there are 2 main companies that provide these smart electronic lockboxes to real estate agency associations. They are Supra key and Sentrilock. Together they comprise the majority of the lockbox industry market; nobody else comes close.

Supra (or SupraKey) is owned by general electric and provides lockbox solutions to all sorts of niche industries, real estate lockboxes being one of them. Bill Love, national account manager for Supra, says that out of a given state or region in the country, Supra, on average, maintains an 80% market share. Supra has sold several million lockboxes throughout the years to real estate agents, and currently Love estimates that there are 1.5 million+ Supra lockboxes currently in use by about 750,000 real estate agents throughout the country.

The supra key itself features a cylindrical design up to the „shackle“ (the loop part of the lockbox that will noose around something and keep it in its place securely) where the shackle fits in seamlessly. Its simplistic design is pleasing to the eye, and to activate the lockbox, an agent has a „digital key“ that’s about the size of a small flip phone and has a number pad and screen on it. The agent sets the key to open a box and points it in the direction of an infrared sensor on the box itself. When the lockbox recognizes that it being accessed by the remote digital key, it will release to allow access and the bottom of the lockbox will fall out when it’s pushed by the agent, and voilà, the key to the home is available for the agent to take and open the door for the showing.

Love says that Supra has plans for upgrades to the current model lockbox that will include the ability for wireless Bluetooth access and syncing. Also, rather than having the digital key, if the agent has a smartphone, Supra offers an app for access with the phone instead, which makes it easier and more convenient, for a monthly fee. Love claims that the key difference with a Supra Lockbox is that „it keeps intelligence in the hands of the user.“ Rather than having to rely on extra equipment or other trades people, the user has the control. Supra has had the current model for several years now with incremental software updates along the way. If an agent wants to buy a new Supra lockbox, it costs around $90, but the actual price that an agent will pay is determined by the association that they belong to.

Sentrilock is the other major player in the real estate lockbox industry. Sentrilock, which is based out of Indiana and is partially owned by the National Association of Realtors has been around for less than a decade and currently services about 250 of the 1000+ Realtor associations throughout the country and Canada as well. These associations comprise about 250,000 agents and approximately 500,000 lockboxes in current use. Sentrilock has 2 main models that are currently used; one is a silver lockbox that resembles a cell phone from the late 1980’s, bulky and heavy and somewhat longer in size than the supra lockbox. It has a key pad directly on the front of the lockbox itself, and holds the key within a drop-down door that pops open when accessed.

The other lockbox they offer is a smaller, more compact blue lockbox that is more cube-ish in shape but with the similar functionality features. The main difference between the silver and blue lockbox is that the blue lockbox allows for more space within the lockbox itself (which is important for people trying to sell a condo and who need to include an „access fob“ in addition to the key to the front door of the unit itself – there just isn’t enough room for multiple keys or when including the access fob with Sentrilocks‘ silver lockbox). Sentrilock sells their lockboxes for about $125 a piece, but this also depends on where you are getting it from, as the actual retail price is determined by the local real estate association that sells the boxes.

Both lockbox companies offer substantial warranties on the product themselves. They also have a support team that is almost always available in the event there is difficulty in accessing a lockbox, or for troubleshooting purposes. Both companies offer a comprehensive online tool that can provide the analytics from the showings and use of a specific lockbox which agents can use to share with their clients.

Some of the main differences between these two are how the lockbox itself is accessed. Sentrilock doesn’t need an extra piece of equipment to open a box. Rather, they utilize a „Smart-Card“ which is essentially a credit-card that fits into the lockbox and has a chip inside it that shares your information with the lockbox you are accessing. This card is all you need to access the lockbox, whereas Supra requires the digital key, although they have addressed this by means of offering the smart-phone app so an agent can use their phone in place of the digital key. Both systems require updating; in other words, the smart card for the sentrilock system requires you to stick your card in a „card reader“ that you get when you buy your smart-card that hooks into your computer. Every few days (the exact amount of days is determined by your local Realtor association) you must update the card through the card reader, which will allow you to show property, and at the same time uploads the information of the places you have shown to the Sentrilock system, which in turn is then able to be seen by the agents who owned the lockboxes of the places that you accessed. In a pinch you can update your card over the phone, but you can only do this once or twice.

On the other hand, supra keys update wirelessly. They didn’t always do this, where you were required to keep your „digital key“ docked on a charging station that was hooked up to a phone line. You had to do this every day and that’s how the system would both update your card as well as share your showing information to the system. The wireless updating feature has been in place for a year or two now, and takes the headache out of the equation of having you update your key each and every day.

The back end system for Sentrilock allows an agent to create specific access codes for one-time access of a specific lockbox. This makes it really convenient for a contractor, appraiser, termite inspector, etc. to be able to access a property with a code, but only one time because that code will expire after the day the code was intended to be used. This is a great feature that Supra doesn’t have an answer to.

Although there are benefits to both systems, any agent can’t simply choose which lockbox system they want to use – this is decided, agreed to and contractually obligated between either Sentrilock or Supra and an agent’s local real estate association. These associations, once they have agreed on a system to use can then „tweak“ the system to their discretion and preference. Things like the cost of a lockbox, whether the lockbox is leased or sold to agents, the amount of times an agent can renew their key by phone, the amount of days that can elapse before an update of an access key is required, these and more options can be tweaked and most real estate professionals are unaware that other options or preferences exist.

When comparing the benefits over your standard combination lockbox, an agent must be able to justify the added cost of a smart-electronic lockbox by the value it provides. It’s easy to do so, especially when taking the seller’s best interests at heart, as the smart lockbox will ensure accountability and a better safety and security measure for the showing process and for the home itself. Its analytics information and the ability to control who can actually gain access to the home are tantamount to successfully being able to gauge the interest in a home by means of how many people are interested in seeing it as well as being able to rest assure the seller that a home is being shown but in the most secure manner possible.

During this most recent downturn in the economy, most real estate markets throughout the country were inundated (and some still are) with foreclosure property. Certain real estate brokerages that specialized in this type of distressed property had the best years of production on record for the 2008 and 2009 years. All of these properties that needed to be shown and sold needed lockboxes, but the value provided by a smart lockbox through Sentrilock or Supra didn’t justify the cost to acquire, as distressed-property brokerages had inventories of 50, 100, 200 or 300 properties at a given time. The smart lockboxes were too expensive, especially when taking into account that the home in question was owned by the bank, it was vacant and the analytics of showings didn’t matter when a given foreclosure property is selling in no time at all with multiple offers. If an agent is carrying even 50 listings with a smart lockbox, it entails $5000 worth of lockboxes needed on all the properties he/she has for sale. At this point, a less expensive combination lockbox from Lowes for $7 looks way better and the total outlay for the lockboxes is substantially less. It’s a combination of utility value and overall price paid from the standpoint of the real estate professional, so it begs the question, why are the smart lockboxes so expensive?

Put simply, the market will bear the current price point of both the Supra and Sentrilock lockboxes because the value they provide are well worth the cost. That being said, certain companies have come into existence that are poised to take advantage of the amount of agents that want to sell their used lockboxes as well as the agents out there who don’t want to pay retail for the lockbox(es) they need for their business. Blake Nolan, co-owner of San Diego based LockboxSwap has created a website where a secondary market has been created and regulated for both the Sentrilock and Supra lockbox systems. Nolan says his company can help agents buy or sell their lockboxes and in the process save time and money. „Right now there is no real place online that offers what we offer“ Nolan Says. He continues that „if you call into (any association) and ask about used lockboxes, or where to sell your own lockboxes, they say to go try craigslist or Ebay. We created LockboxSwap to address this vast and untapped market opportunity.“

Nolan’s‘ LockboxSwap company plans to unveil the business this summer, and preliminary beta-test users have offered rave reviews.

In the world of Realtor lockboxes, smart-lockboxes are preferred because the overall value inherent in being able to secure a home, controlling the use of entry and having analytical accountability far outweighs the alternative of your standard combination lockbox (or no lockbox at all) Although the 2 main players in the Realtor lockbox arena have 2 excellent products, both fall short of being 100% perfect. They both do some things quite well and have the capabilities that the other does not. It would be great to be able to merge both products and concepts together, but since that is not possible, it’s up to each individual Realtor association to interview and determine which company is a better „fit“ for them. At the end of the day, the 2 companies and respective products, although imperfect, represent competition between one another which keeps productivity and innovation high while keeping prices in check. Companies like that of LockboxSwap help to do this further by inventing and establishing the precedent for an industry that hereto has yet to exist, but has the ability to offer a cost-efficient alternative to Realtor professionals when it comes to their lockbox needs.

No matter what, it’s obvious the industry is moving in the right direction; we are witnessing technological advancements that help to serve Realtor professionals do their job better and more efficiently, and it is interesting to see what will be the norm in the near future as well as the long term. For now, Realtor professionals should be confident in knowing that while it’s great where we stand today, the future is only getting brighter.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by Michael Justin Wolf

Steuererklärung für private Vermieter 2018/2019

Steuererklärung für private Vermieter 2018/2019

Jetzt kaufen

Steuern sparen leicht gemacht

— Praxis-Know-how für die privaten Vermieter
– Grundstücksgemeinschaften und Feststellungserklärungen
– Berechnung von Vergleichsmieten
– Verbilligte, (teil)möblierte oder Untervermietung, Nießbrauch
– Abzug von Kosten bei längerem Leerstand
– Verkauf einer vermieteten Immobilie – Veräußerungsgewinn versteuern

Bei Vermietungseinkünften besteht generell die Pflicht, eine Steuererklärung abzugeben – zum Beispiel bei der Vermietung eines Hauses, einer (Einlieger-) Wohnung oder von Stellplätzen und Garagen. Doch gerade als Neuvermieter
sind Verbraucher häufig unerfahren und brauchen Unterstützung, etwa bei der Berechnung der steuerlich absetzbaren Kosten (AfA, Zinsen, Renovierung etc.).
Und auch für langjährige Vermieter stellen sich Fragen, zum Beispiel zu Grundstücksgemeinschaften (häufig nach einem Erbfall) und Feststellungserklärungen, bei „verbilligter“ Vermietung an Angehörige, oder beim Verkauf einer vermieteten Immobilie.



Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close