Auswahl der Regeln für das Investieren und Handeln

Kostenlose Immobilienbewertung

Es gibt drei wichtige Unterschiede zwischen Investieren und Handeln. Das Übersehen kann zu Verwirrung führen. Ein beginnender Trader kann beispielsweise die Begriffe austauschbar verwenden und ihre Regeln mit gemischten und nicht wiederholbaren Ergebnissen falsch anwenden. Investieren und Handeln werden effektiver, wenn ihre Unterschiede klar erkannt werden. Das Ziel eines Anlegers ist es, ein Instrument langfristig in Besitz zu nehmen, mit dem hohen Vertrauen, dass es kontinuierlich an Wert gewinnt. Ein Händler kauft und verkauft, um kurzfristige relative Wertänderungen mit etwas geringerem Vertrauen zu nutzen. Ziele, Zeitrahmen und Vertrauensniveaus können verwendet werden, um zwei völlig unterschiedliche Regelsätze zu skizzieren. Dies wird keine erschöpfende Diskussion dieser Regeln sein, sondern soll einige wichtige praktische Auswirkungen ihrer Unterschiede hervorheben. Langfristiges Investieren wird zuerst diskutiert, gefolgt von kurzfristigem Handel.

Mein Mentor, Dr. Stephen Cooper, definiert langfristiges Investieren als Kauf und Halten eines Instruments für 5 Jahre oder länger. Der Grund für diese scheinbar enge Definition ist, dass wenn man langfristig investiert, die Idee ist, "zu kaufen und zu halten" oder "zu kaufen und zu vergessen". Um dies zu tun, ist es notwendig, die Gefühle von Gier und Angst aus der Gleichung herauszunehmen. Investmentfonds werden bevorzugt, weil sie professionell verwaltet werden und Ihre Anlage natürlich über Dutzende oder sogar Hunderte von Aktien diversifizieren. Dies bedeutet nicht irgendeinen Investmentfonds und es bedeutet nicht, dass man die ganze Zeit bei demselben Investmentfonds bleiben muss. Dies bedeutet jedoch, dass man innerhalb der Anlageklasse bleibt.

Erstens sollte der betreffende Fonds mindestens 5 oder 10 Jahre nachgewiesene jährliche Gewinne vorweisen können. Sie sollten sich sicher sein, dass die Investition einigermaßen sicher ist. Sie beobachten die Märkte nicht ständig, um kurzfristige Höhen und Tiefen zu nutzen oder zu vermeiden. Du hast einen Plan.

Zweitens sollte die Leistung des betreffenden Instruments anhand einer genau definierten Benchmark gemessen werden. Eine solche Benchmark ist der S & P 500 Index, der einen Durchschnitt der Performance von 500 der größten und leistungsstärksten Aktien auf den US-Märkten darstellt. Rückblickend auf die 1930er Jahre hat der S & P 500 Index in einem Zeitraum von 5 Jahren in etwa 96% der Fälle an Preis gewonnen. Das ist ziemlich bemerkenswert. Wenn man das Fenster auf 10 Jahre erweitert, stellt man fest, dass der Index über einen Zeitraum von 10 Jahren in 100% der Fälle an Preis gewonnen hat. Der S & P500 Index hat in den letzten 10 Jahren durchschnittlich 10,9% pro Jahr zugelegt. Der S & P500 Index ist also der Maßstab.

Wenn man nur in den S & P500-Index investiert, kann man damit rechnen, durchschnittlich 10,9% pro Jahr zu verdienen. Es gibt viele Möglichkeiten, diese Art von Investition zu tätigen. Eine Möglichkeit besteht darin, das Handelssymbol SPY zu kaufen, bei dem es sich um einen Exchange Traded Fund handelt, der den S & P500 nachbildet und wie eine Aktie handelt. Oder Sie können einen Investmentfonds kaufen, der den S & P500 nachbildet, wie beispielsweise den Vanguard S & P 500 Index Fund mit dem Handelssymbol VFINX. Es gibt auch andere. Yahoo.com verfügt über einen Investmentfonds-Screener, der zahlreiche Investmentfonds mit einer annualisierten Rendite von mehr als 20% in den letzten 5 Jahren auflistet. Man sollte jedoch versuchen, einen Screener zu finden, der nach Möglichkeit Leistung für die letzten 10 Jahre oder länger liefert. Um dies ins rechte Licht zu rücken: 90% der rund 10.000 bestehenden Investmentfonds schneiden nicht so gut ab wie der S & P500 pro Jahr.

Die Tatsache, dass 10,9% die durchschnittliche Marktleistung der letzten 10 Jahre sind, ist umso bemerkenswerter, wenn man bedenkt, dass die durchschnittliche Rendite für Bankeinlagen weniger als 2% beträgt, die Renditen für 10-jährige Staatsanleihen etwa 4,2% betragen und die Renditen für 30-jährige Staatsanleihen nur 4,8% betragen %. Die Renditen von Unternehmensanleihen entsprechen in etwa denen des S & P500. Es gibt jedoch einen Grund für diese Ungleichheit. Staatsanleihen gelten als die sicherste aller Papierinvestitionen und werden von der Regierung der Vereinigten Staaten unterstützt. FDIC-regulierte Sparkonten sind wahrscheinlich die nächst sichersten, während Aktien und Unternehmensanleihen als etwas riskanter gelten. Sparkonten sind möglicherweise die liquidesten, gefolgt von Aktien und Anleihen.

Um Ihnen bei der Kalibrierung der Sicherheits- und Liquiditätsfrage zu helfen, vergleichen die Long-Anleihegläubiger die Anleiherenditen, die sie jetzt erhalten, mit den erwarteten Aktienrenditen des nächsten Jahres. Bedenken Sie, dass die erwartete S & P500-Rendite für das nächste Jahr bei rund 4,7% liegt, basierend auf dem Kehrwert des durchschnittlichen Kurs-Gewinn-Verhältnisses (P / E) von 21,2. Die annualisierte 10-Jahres-Rendite des Index betrug jedoch 10,9%. Anleihegläubiger sind bereit, die Hälfte der historischen Aktienrendite für zusätzliche Sicherheit und Stabilität zu akzeptieren. In jedem Jahr können die Aktien entweder steigen oder fallen. Es wird nicht erwartet, dass die Anleiherenditen von einem Jahr zum nächsten stark schwanken, obwohl bekannt ist, dass sie dies tun. Es ist, als ob Anleihegläubiger sowohl kurzfristig als auch langfristig frei investieren möchten. Viele Anleihegläubiger sind dabei Händler und keine Investoren und akzeptieren für diese Flexibilität eine geringere Rendite. Wenn man sich jedoch ein für alle Mal entschieden hat, dass eine Anlage langfristig angelegt ist, scheinen hochrentierliche Aktienfonds oder der S & P500-Index selbst der beste Weg zu sein. Unter Verwendung der einfachen Zinseszinsformel werden 10.000 USD, die zu 10,9% pro Jahr in den S & P500-Index investiert werden, nach 25 Jahren zu 132.827,70 USD. Bei 21% beträgt der Betrag nach 25 Jahren mehr als 1 Million US-Dollar. Wenn man zusätzlich zu durchschnittlich 21% nur 100 US-Dollar pro Monat hinzufügt, übersteigt der Gesamtbetrag nach 25 Jahren 1,8 Millionen US-Dollar. Dr. C. ist zu Recht der Ansicht, dass 90% des eigenen Kapitals auf mehrere solcher Investitionen verteilt werden sollten.

Nachdem Sie 90% Ihres Geldes für langfristige Investitionen bereitgestellt haben, bleiben Ihnen etwa 10% für den Handel. Der kurz- bis mittelfristige Handel ist ein Bereich, mit dem die meisten von uns wahrscheinlich aufgrund seiner Beliebtheit besser vertraut sind. Es ist jedoch wesentlich komplexer und nur etwa 12% der Händler sind erfolgreich. Der Zeitrahmen für den Handel beträgt weniger als 5 Jahre und liegt in der Regel zwischen einigen Minuten und einigen Jahren. Die typische Wahrscheinlichkeit, direkt in Richtung eines Handels zu sein, nähert sich einem Durchschnittshoch von etwa 70%, wenn ein geeignetes Handelssystem ohne Handelssystem auf weniger als etwa 30% verwendet wird.

Selbst am unteren Ende des Spektrums können Sie vermeiden, ausgelöscht zu werden, indem Sie die Größe Ihrer Trades auf weniger als etwa 4% Ihres Handelsportfolios verwalten und jeden Verlust auf nicht mehr als 25% eines bestimmten Trades begrenzen, während Sie Ihre Gewinner zulassen laufen, bis sie nicht mehr als 25% von ihrem Höhepunkt abnehmen. Diese Prozentsätze können erhöht werden, nachdem nachgewiesen wurde, dass sich die Wahrscheinlichkeit, die richtige Richtung eines Handels zu wählen, verbessert hat.

Der mittelfristige Handel basiert eher auf einer Fundamentalanalyse, bei der versucht wird, der Aktie eines Unternehmens einen Wert zuzuweisen, der auf der Historie der Gewinne, Vermögenswerte, des Cashflows, des Umsatzes und einer beliebigen Anzahl objektiver Maßnahmen in Bezug auf den aktuellen Aktienkurs basiert. Es kann auch Prognosen zukünftiger Gewinne enthalten, die auf Nachrichten über Geschäftsvereinbarungen und sich ändernden Marktbedingungen basieren. Einige bezeichnen dies als Value-Investing. In jedem Fall besteht das Ziel darin, die Aktien eines Unternehmens zu Schnäppchenpreisen zu kaufen und darauf zu warten, dass der Markt seinen Wert erkennt und den Preis vor dem Verkauf erhöht. Wenn die Aktie einen fairen Preis hat, wird das Instrument verkauft, es sei denn, man sieht einen anhaltenden Wertzuwachs der Aktie. In diesem Fall verschiebt er sie in die Anlagekategorie.

Da der Handel vom sich ändernden wahrgenommenen Wert einer Aktie abhängt, sollte Ihr Handelszeitrahmen basierend darauf gewählt werden, wie gut Sie sich von den Emotionen der Gier und Angst lösen können. Je besser man Emotionen aus dem Handel entfernen kann, desto kürzer ist der Zeitrahmen, in dem man erfolgreich handeln kann. Auf der anderen Seite ist es an der Zeit, einen Schritt zurückzutreten und in Betracht zu ziehen, Ihre Trades sorgfältiger und weniger häufig zu handeln, wenn Sie vor, während oder unmittelbar nach einem Trade einen Gefühlsschub verspüren. Die Fähigkeit, Emotionen aus dem Handel zu entfernen, erfordert viel Übung.

Dies ist nicht nur eine moralische Aussage. Ein ganzes Universum der sogenannten technischen Analyse basiert auf dem aggregierten emotionalen Verhalten von Händlern und bildet die Grundlage für den kurzfristigen Handel. Die technische Analyse ist eine Untersuchung der Kurs- und Volumenmuster einer Aktie im Zeitverlauf. Reine Techniker, wie sie genannt werden, behaupten, dass alle relevanten Nachrichten und Bewertungen in das technische Verhalten einer Aktie eingebettet sind. Eine lange Liste technischer Indikatoren hat sich entwickelt, um das emotionale Verhalten der Börse zu beschreiben. Die meisten technischen Indikatoren basieren auf gleitenden Durchschnitten über einen vordefinierten Zeitraum. Indikatorzeiträume sollten an den Handelszeitrahmen angepasst werden. Das Thema ist viel zu groß, um es in weniger als mehreren Druckbänden gerecht zu werden. Das geringere Vertrauen in den Handel ist der Grund für die große Anzahl der verwendeten Indikatoren.

Während langfristige Anleger möglicherweise nur einen einzigen langfristigen gleitenden Durchschnitt mit Zuversicht verwenden, um den stetig steigenden Wert zu verfolgen, verwenden Händler mehrere Indikatoren, um kürzere Zeiträume mit oszillierendem Wert und höherem Risiko zu bewältigen. Um Ihre Ergebnisse zu verbessern und sie wiederholbarer zu machen, sollten Sie Ihre Erwartungen an eine Wertänderung, Ihren Zeitrahmen und Ihr Vertrauen in die Vorhersage des Ergebnisses berücksichtigen. Dann wissen Sie, welche Regeln anzuwenden sind.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Immobilienmakler Heidelberg
Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und kompetent


Source by James Andrews

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close